Studiengebührenordnung

Hier gelangen Sie zur digitalen Version (PDF) der Studiengebührenordnung des Kirchlichen Fernunterrichts.


Studiengebührenordnung für den Kirchlichen Fernunterricht (KFU)
der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Vom 20. Juni 2011
(ABl. S. 247)

Das Kuratorium des KFU hat am 20. Juni 2011 aufgrund von § 5 Absatz 2 Buchstabe c der Satzung des KFU vom 17. Juli 2007 (ABl. S. 219) folgende Studiengebührenordnung erlassen:

§ 1
(1) Für das Studium beim KFU der EKM wird außer für Gemeindeglieder aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), der Evangelischen Landeskirche Anhalts
(ELKA), der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (ELKS) sowie aus der Evangelischen  Kirche  Berlin-Brandenburg-schlesische  Oberlausitz  (EKBO)  eine
Studiengebühr erhoben.
(2) Die Studiengebühr beträgt 2.500,- € für die gesamte Ausbildung (inklusive Examen).

§ 2
(1) Die Studiengebühr wird nach Beginn des Studiums halbjährlich zu jeweils 500 € fällig am 1. Dezember und 1. Juni eines jeden Jahres bis zur Entrichtung der Gesamtgebühr.
(2) Die KFU-Leitung kann die Kursteilnehmerin oder den Kursteilnehmer nach der zweiten Mahnung vom weiteren Studium ausschließen.
(3) Bei Exmatrikulation ist die Studiengebühr anteilig gerundet nach Monaten zu entrichten.
(4) Bevor eine Teilnahmebescheinigung nach § 6 Absatz 3 Studienordnung KFU bzw. das Abschlusszeugnis ausgestellt wird, müssen sämtliche Studiengebühren beglichen sein.

§ 3
Über weitere Regelungen bei Kurswiederholung und Nachprüfungen nach § 6 Absatz 6 und 7 der Studienordnung des KFU entscheidet die KFU-Leitung.

§ 4
Dieser Beschluss tritt am 1. September 2011 für den Kurs 27 und nachfolgende Kurse in Kraft.




Das neue Jahr 2018 beginnt für Kurs 30 mit dem WS 3 zum Thema "Bibelarbeit". Die Termine lauten:
Niederndodeleben 12.-14. Januar, Neudietendorf 19.-21. Januar, Röhrsdorf 26.-28. Januar und Meißen 02.-04. Februar.
Wir wünschen allen ein gutes, gesundes und segensreiches Jahr!

Mit dem WS 12 fand die vorerst letzte Veranstaltung im Kurs 29 statt. Für einen Teil unserer Studierenden schließt sich nun die Examensphase an, die im Juni 2018 mit dem Examensprüfungen den Kurs beendet.
Bis dahin gilt es noch die restlichen Hausarbeiten zu bewältigen sowie die Examenspredigt vorzubereiten (TN-Form 1).
Wir wünschen recht viel Schaffenskraft!