Schätze zum Glänzen bringen

EVA Leipzig, ISBN 978-3-374-02827-6 | 29,80 EUR / 432 Seiten

Der Kirchliche Fernunterricht 1960-2010

Achim Detmers / Magdalene L. Frettlöh (Hrsg.)

Schätze zum Glänzen bringen

Evangelische Theologie für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst und die alltägliche Kommunikation des Glaubens

Der Kirchliche Fernunterricht (KFU) wurde 1960 gegründet als Reaktion auf die Kirchenpolitik der DDR: Die Kirchen wurden zunehmend aus der Bildungsarbeit zurückgedrängt, das Studium der Theologie war zahlreichen Reglementierungen unterworfen, ein Mangel an Theologiestudierenden und theologisch gebildeten Gemeindegliedern zeichnete sich ab. In dieser Situation entschloss sich die Kirchenleitung der Kirchenprovinz Sachsen, ein gemeindebegleitetes Studium einzurichten. Nacheinander schlossen sich alle östlichen Landeskirchen sowie die Evangelische Kirche der Union (EKU) dem Fernunterricht an. Trotz der besonderen geschichtlichen Herausforderungen konnte sich der KFU in den zurückliegenden Jahrzehnten etablieren und ist heute im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ein Vorzeigeprojekt für die Qualifizierung ehrenamtlicher Gemeindeglieder. Der KFU bereitet auf den Dienst als Prädikant oder Prädikantin vor und ist ein Bildungsangebot für theologisch Interessierte aus allen Gliedkirchen der EKD.

Die in diesem Band versammelten Beiträge zum 50jährigen Bestehen geben Einblicke in die Geschichte und Konzeption des KFU und widmen sich aktuellen Fragen der Prädikant/-innenausbildung. Dozent/-innen, Mentor/-innen, Absolvent/-innen und Verantwortliche aus den Landeskirchen reflektieren ihre Erfahrungen mit der Bildungsarbeit des KFU.
 

ZU DEN HERAUSGEBERN

Prof. Dr. Magdalene L. Frettlöh ist Professorin für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.
Von 2006 bis 2011 war sie Rektorin des Kirchlichen Fernunterrichts und unterrichtete als Dozentin im Fach Systematische Theologie.

Dr. Achim Detmers ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Anhalts und Generalsekretär des Reformierten Bundes.
Von 2010 bis 2012 war er Studienleiter und im Anschluss bis 2014 Rektor des Kirchlichen Fernunterrichts und unterrichtete als Dozent im Fach Kirchengeschichte.


eva_cover_978-3-374-02827-6




Der neue Kurs 30 ist gestartet -
Wir freuen uns auf eine interessante und intensive Zeit mit allen Neu-Studierenden!

Mit dem 12. Wochenendseminar (Thema: "Die Kirche, in der wir leben") findet die vorerst letzte Veranstaltung im Kurs 29 statt. Für einen Teil unserer Studierenden schließt sich die Examensphase an, die im Juni 2018 mit dem Examensprüfungen den Kurs beendet.
Die Termine des WS 12: Niederndodeleben 20. bis 22. Oktober, Neudietendorf 27. bis 29. Oktober, Röhrsdorf 3. bis 5. November und Meißen 10. bis 12. November.