Hausarbeiten

In der Teilnahmeform 1 fertigen Sie inklusive Examenspredigt 14 Hausarbeiten an; in der Teilnahmeform 2 sind es 10 Hausarbeiten. Die Themen werden durch die Dozent*innen festgelegt und zusammen mit Literaturlisten im betreffenden Seminar vorgestellt. Als Richtinie für den Umfang gilt je nach Thema 10 bis 20 Seiten.
In den Hausarbeiten setzen Sie sich auch mit Fachliteratur auseinander. Bitte beachten Sie dazu die üblichen Regeln für Zitate und die Wiedergabe von Inhalten anderer Autor*innen.

Hier finden Sie unsere: Muster-Hausarbeit (PDF)

Die Hausarbeiten werden schriftlich dem Dozenten / der Dozentin zugeschickt und gleichzeitig digital im KFU-Büro eingereicht. Das KFU-Büro soll in jedem Fall über die Abgabe informiert werden.
Die ersten beiden Hausarbeiten (Synoptikerexegese/-fragen und AT-Exegese) sind mit einem festen Abgabetermin verbunden.




In Kurs 29 folgen ab Ende April die Veranstaltungen zum Wochenendseminar 9 (Thema "Leben aus der Auferweckung des Gekreuzigten").
Die Termine: Niederndodeleben 28.-30.04., Neudietendorf & Röhrsdorf 05.-07.05. und Meißen 12.-14.05.

Der neue Kurs 30 startet im September/Oktober dieses Jahres 2017. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen möglichst vollständig auf dem Postweg ein. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017. Nähere Informationen finden Sie in unserem neuen Flyer sowie in unserem Infobrief.