Hausarbeiten

In der Teilnahmeform 1 fertigen Sie inklusive Examenspredigt 14 Hausarbeiten an; in der Teilnahmeform 2 sind es 10 Hausarbeiten. Die Themen werden durch die Dozent*innen festgelegt und zusammen mit Literaturlisten im betreffenden Seminar vorgestellt. Als Richtinie für den Umfang gilt je nach Thema 10 bis 20 Seiten.
In den Hausarbeiten setzen Sie sich auch mit Fachliteratur auseinander. Bitte beachten Sie dazu die üblichen Regeln für Zitate und die Wiedergabe von Inhalten anderer Autor*innen.

Hier finden Sie unsere: Muster-Hausarbeit (PDF)

Die Hausarbeiten werden schriftlich dem Dozenten / der Dozentin zugeschickt und gleichzeitig digital im KFU-Büro eingereicht. Das KFU-Büro soll in jedem Fall über die Abgabe informiert werden.
Die ersten beiden Hausarbeiten (Synoptikerexegese/-fragen und AT-Exegese) sind mit einem festen Abgabetermin verbunden.




Der KFU freut sich über 108 Neu-Studierende in Kurs 31 und mit ihnen auf den Kursbeginn in
Niederndodeleben (13.-15.09.), Neudietendorf (20.-22.09.), Kohren-Sahlis (27.-29.09.) und Meißen (4.-6.10.).
Der über Studienleiter Pfarrer Markert bestehende wechselsei-tige Austausch mit Schwestern und Brüdern der Evangelisten-ausbildung in Oldonyosambu / Tansania, führte in diesem Jahr eine sechsköpfige Reisegruppe zu spannenden Begegnungen an interessante Orte in Mittel-deutschland. Auch der KFU war Ziel einer Etappe (Bild unten). Zum Mitverfolgen und Nachlesen dieser herzlichen Partnerschaft existiert ein Blog - schauen Sie doch mal auf Tansania Lernreise.

Für unsere Studierenden in Kurs 30 findet mit dem 12. Wochenendseminar die letzte Veranstaltung vor Beginn der Examensphase wie folgt statt: Neudietendorf 18. bis 20. Oktober, Niederndodeleben 25. bis 27. Oktober, Kohren-Sahlis 1. bis 3. November sowie Meißen 15. bis 17. November. Das Thema zum Abschluss lautet: "Die Kirche, in der wir leben". Wir wünschen allseits Gutes Gelingen!