Praktische Theologie

Die "Kommunikation des Evangeliums" (Ernst Lange) steht im Zentrum der Praktischen Theologie. Im KFU ist sie mit den Teilbereichen Predigtlehre, Liturgiewissenschaft und Seelsorgelehre vertreten.

Wie kann die Geschichte des dreieinigen Gottes heute weitererzählt werden - so, dass Menschen ihre Lebensgeschichte(n) darin eingezeichnet finden und nicht sonntagmorgens einmal mehr die Lebensläufe der Liedkomponisten im Gesangbuch lesen, weil "es predigt"? Das ist die Frage der Homiletik, der Predigtlehre.

Die Liturgik fragt nach Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten von Gottesdiensten und Andachten. Dabei regt sie zu einem kreativen Umgang mit dem reichen Schatz liturgischer, über viele Jahrhunderte gewachsener Traditionen an.

Die Poimenik, die Lehre von der Seelsorge, reflektiert die Grundsätze seelsorglicher Begleitung im Alltag sowie in Schwellen- und Grenzsituationen des Lebens. Ein Ziel seelsorglicher Begleitung kann darin gesehen werden, dass Menschen (wieder) heimisch im eigenen Leben werden und ihre Straße fröhlich ziehen können (Apg 8,39).

Dozent*innen

Lehrbücher

Seelsorgelehre. Eine Einführung für Studium und Praxis

von Jürgen Ziemer

Seelsorgelehre. Eine Einführung für Studium und Praxis

Weiterlesen

ISBN-10: 3825221474 ISBN-13: 978-3825221478 | 22,90 EUR, 365 Seiten

Module der Theologie: Praktische Theologie

von Alexander Deeg (Autor), Daniel Meier

Module der Theologie: Praktische Theologie

Weiterlesen

ISBN-10: 3579080857 ISBN-13: 978-3579080857 | 14,95 EUR, 160 Seiten

Links

Übersicht über Predigtdatenbanken unter http://www.isatex.de
Gottesdienstgestaltung http://www.gottesdienstinstitut-nek.de

Ideen für KU und andere thematische Einheiten:
http://www.rpi-virtuell.net/home/uebersicht
http://www.rpz-heilsbronn.de

 




In Kurs 29 folgen ab Ende April die Veranstaltungen zum Wochenendseminar 9 (Thema "Leben aus der Auferweckung des Gekreuzigten").
Die Termine: Niederndodeleben 28.-30.04., Neudietendorf & Röhrsdorf 05.-07.05. und Meißen 12.-14.05.

Der neue Kurs 30 startet im September/Oktober dieses Jahres 2017. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen möglichst vollständig auf dem Postweg ein. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017. Nähere Informationen finden Sie in unserem neuen Flyer sowie in unserem Infobrief.