C-Kurs in Röhrsdorf

Kursstandort des C-Kurses ist das bei Chemnitz gelegene Röhrsdorf. Hier befindet sich das Ev. Freizeitheim "Röhrsdorfer Park".
Die Kontaktdaten finden Sie in der Spalte rechts.

Achtung! Im Freizeitheim ist KEINE Zahlung mit EC-Karte möglich!


Eine Charakteristik dieses Ortes schrieben Studierende des ehemaligen Kurses 26.

Abseits, aber dennoch mitten im pulsierenden Leben

  • Beschaulich
  • Familiär
  • Gut erreichbar
  • Schöne Zimmer und Tagungsräume
  • Gepflegt
  • Naturverbunden
  • Gutes Essen
  • Freundliches Personal
  • ruhige Lage
  • man fühlt sich einfach wohl in Röhrsdorf

- weltnah & weltfern
(in 500m Luftlinie befindet sich ein riesiges Einkkaufszentrum von Chemnitz -
der Handyempfang ist durch Lage in einer Senke marginal, im Haus kein Wlan)

- laut & still
(nachts hört man schon die nahe Autobahn - inmitten einen kleinen Waldes
ansonsten aber nur die Vögel zwitschern; wenn sie nicht vom Knartzen der Stühle im Seminarraum übertönt werden)

- nah & fern
(Autobahnabfahrt in direkter Nähe - zum Gottesdienst müssen wir aber
zur ca. 2km entfernten Röhrsdorfer Kirche fahren)

- schlicht & einfach
(Zimmerqualität gut, Esssensqualität auch; kein Luxus - sehr preiswert)


Ev. Freizeitheim Röhrsdorfer Park

Rehgartenweg 1
09247 Röhrsdorf

fon: 037200-88475
fax: 037200-87283

roehrsdorferpark@evlks.de
www.freizeitheim-rehgarten.de


Aktuelle Programme

Programm C-Kurs 29

Programm C-Kurs 30


Im C-Kurs unterrichten

Dozent*innen


Bevor es für unsere Studierenden in Kurs 30 in eine längere Sommerpause geht, stehen noch die Veranstaltungen zum WS 5 auf dem Plan. Das Thema lautet "Der Weg der Kirche in Einheit und Vielfalt". Die Termine lauten: Niederndodeleben und Meißen parallel vom 01.-03.06., Röhrsdorf vom 08.-10.06. und Neudietendorf vom 15.-17.06.2018.  

Mit dem WS 12 fand die vorerst letzte Veranstaltung im Kurs 29 statt. Für einen Teil unserer Studierenden schließt sich nun die Examensphase an, die im Juni 2018 mit dem Examensprüfungen den Kurs beendet.
Bis dahin gilt es noch die restlichen Hausarbeiten zu bewältigen sowie die Examenspredigt vorzubereiten (TN-Form 1).
Wir wünschen recht viel Schaffenskraft!