Prof. Dr. theol. Dr. h.c. Michael Beintker (ST)

Prof. Dr. theol. Dr. h.c. Michael Beintker

geb. 1947 in Berlin. Nach dem Studium der Theologie in Jena und Halle/Saale von 1972 bis 1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion Theologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1972 Promotion, 1975 Ordination, 1984 Habilitation, danach Dozent, ab 1990 Professor für Systematische Theologie und 1991/92 Prorektor für Geisteswissenschaften in Halle. Seit 1992 Professor für Systematische Theologie und Direktor des Seminars für Reformierte Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit 2003 Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Dozent im KFU seit 1973.

Buchveröffentlichungen (Auswahl): Rechtfertigung in der neuzeitlichen Lebenswelt, Tübingen 1998; Geschenktes Leben, Leipzig 2002; (Hg. mit Chr. Link und M Trowitzsch), Karl Barth in Deutschland (1921-1935), Zürich 2005; (Hg. mit M. Ahme) Theologische Ausbildung in der EKD, Leipzig 2005; (Hg. mit Chr. Link und M Trowitzsch), Karl Barth im europäischen Zeitgeschehen (1935-1950), Zürich 2010.








Mit Beginn dieses Jahres hat nun auch die offizielle Bewerbungsphase für den nächsten KFU-Kurs begonnen. Kurs #31 wird ab Herbst 2019 an den vier Tagungsorten Niederndodeleben (bei Magdeburg), Neudietendorf (bei Erfurt), Kohren-Sahlis (nahe Altenburg) und Meißen stattfinden. Nähere Informationen enthält unser aktueller Flyer. Gern bieten wir für interessierte Bewerber und Bewerberinnen einen "Schnuppertag" an eines der Kurswochenenden des aktuellen Kurses 30 an. Für Rückfragen wenden Sie sich gern an die Mitarbeitenden im KFU-Büro.

Für unsere Studierenden im aktuellen Kurs 30 ist nun der restliche Februar veranstaltungsfrei. Weiter geht es umso intensiver mit der zweiten Seminarwoche im März zum Thema: "Ich glaube an den Heiligen Geist..." (Theologie des 3. Artikels). Die Termine: Niederndodeleben 1.-7. März, Meißen 8.-14. März, Kohren-Sahlis 15.-21. März und Neudietendorf 22.-28. März.