Dr. habil. Claudia Bergmann

Mein berufliches Leben verläuft in zwei Strängen. Zuerst bin ich Pfarrerin und habe bis vor kurzem eine Pfarrstelle in der Lutherstadt Eisleben inne gehabt. Ich übernehme weiterhin ehrenamtliche Predigtdienste und seelsorgerliche Aufgaben, auch wenn ich im Moment wieder im akademischen Bereich tätig bin. Seit Januar 2010 arbeite ich als Postdoktorandin in der Nachwuchsforschergruppe „Religiöse Rituale in historischer Perpektive“ an der Universität Erfurt und schreibe dort an einer Studie über das endzeitliche Mahl. Meine akademischen Interessen kreisen u.a. um die Themen Apokalyptik und Metaphernforschung. Beim Kirchlichen Fernunterricht unterrichte ich im Fach Altes Testament.