Neues Testament

In evangelischen Gottesdiensten werden häufig zwei Texte aus dem Neuen Testament gelesen, das Evangelium und die Epistel (in der Regel eine Brieflesung). Aber wie sind die oft nur kurzen Bibelabschnitte zu verstehen? Aus welchen Zusammenhängen stammen sie und wen wollten sie ursprünglich ansprechen?
Wer heute etwas von Jesus wissen will, ist auf die Texte des Neuen Testaments angewiesen. Aber wie sind die Evangelien entstanden? Bieten sie zuverlässige historische Informationen über Jesus, sein Wirken und sein Geschick? Welche Botschaft wollen sie vermitteln?
Die Bibel ist die Grundlage des christlichen Glaubens. Aber was bedeutet es, wenn wir bekennen: "Ich glaube an Jesus Christus, Gottes Sohn … geboren von der Jungfrau Maria"? In welchem Verhältnis stehen die christlichen Bekenntnisse zu den Texten des Neuen Testaments?
Im Fach Neues Testament werden die Texte des Neuen Testaments als Dokumente ihrer Zeit historisch eingeordnet. Darüber hinaus werden die neutestamentlichen Schriften als literarische Werke sprachlich erschlossen. Ziel all dieser historischen und literarischen Untersuchungen ist aber die Erschließung der Botschaft des Neuen Testaments als Deutung des Heilsgeschehens in Jesus Christus.
 

Dozent*innen

Lehrbücher

Grundinformation Neues Testament. Eine bibelkundlich-theologische Einführung

Karl-Wilhelm Niebuhr

Grundinformation Neues Testament. Eine bibelkundlich-theologische Einführung

Weiterlesen

4. durchgesehene Aufl., Göttingen 2011, ISBN 978-3-8353-3594-4 | 26,90 EUR

Links

1. Bibelwissenschaft.de,
http://www.bibelwissenschaft.de/
(Bibel­lexikon Wibilex, Elektronische Bibelkunde: Bull, verschiedene Online-Bibelausgaben: Ursprachen und deutsche Übersetzungen; bei Anmeldung erweitere Nutzungsmöglichkeiten)
 
2. Die-Bibel.de,
http://www.die-bibel.de/
(verschiedene Bibelausgaben online, Infos zu aktuellen Bibelübersetzungen u.a.)
 
3. Wibilex,
http://www.wibilex.de/

(wissenschaftliches Bibellexikon im Internet, siehe auch 1.)
 
4. Antike Texte zur Umwelt des Neuen Testaments:
http://www.uni-siegen.de/phil/kaththeo/antiketexte/
(antike Quellen aus der Zeit Jesu in Originalsprache und in deutscher Übersetzung).




Der über Studienleiter Pfarrer Markert bestehende wechselsei-tige Austausch mit Schwestern und Brüdern der Evangelisten-ausbildung in Oldonyosambu / Tansania, führte in diesem Jahr eine sechsköpfige Reisegruppe zu spannenden Begegnungen an interessante Orte in Mittel-deutschland. Auch der KFU war Ziel einer Etappe (siehe Bild). Zum Mitverfolgen und Nachlesen dieser herzlichen Partnerschaft existiert ein Blog - schauen Sie doch mal auf Tansania Lernreise.

Die offizielle Bewerbungsphase für den nächsten KFU-Kurs endet am 30. Juni 2019. Kurs #31 wird dann ab Herbst dieses Jahres an den vier Tagungsorten Niederndodeleben (bei Magdeburg), Neudietendorf (bei Erfurt), Kohren-Sahlis (nahe Altenburg) und Meißen stattfinden. Nähere Informationen enthält unser aktueller Flyer. Gern bieten wir für interessierte Bewerber und Bewerberinnen einen "Schnupper-tag" an einem der Kurswochen-enden des aktuellen Kurses 30 im Juni an. Für Rückfragen wenden Sie sich gern an die Mitarbeitenden im KFU-Büro.
Vor der Sommerpause im Juli finden für Kurs 30 noch die Veran-staltungen zum WS 10 mit dem Thema "Im Gespräch mit und vor Gott" statt. Die Termine lauten: Neudietendorf 14.-16. Juni, Niederndodeleben: 21.-23. Juni sowie Kohren-Sahlis und Meißen parallel vom 28.-30. Juni. Wir wünschen interessante Kurstage!