Neues Testament

In evangelischen Gottesdiensten werden häufig zwei Texte aus dem Neuen Testament gelesen, das Evangelium und die Epistel (in der Regel eine Brieflesung). Aber wie sind die oft nur kurzen Bibelabschnitte zu verstehen? Aus welchen Zusammenhängen stammen sie und wen wollten sie ursprünglich ansprechen?
Wer heute etwas von Jesus wissen will, ist auf die Texte des Neuen Testaments angewiesen. Aber wie sind die Evangelien entstanden? Bieten sie zuverlässige historische Informationen über Jesus, sein Wirken und sein Geschick? Welche Botschaft wollen sie vermitteln?
Die Bibel ist die Grundlage des christlichen Glaubens. Aber was bedeutet es, wenn wir bekennen: "Ich glaube an Jesus Christus, Gottes Sohn … geboren von der Jungfrau Maria"? In welchem Verhältnis stehen die christlichen Bekenntnisse zu den Texten des Neuen Testaments?
Im Fach Neues Testament werden die Texte des Neuen Testaments als Dokumente ihrer Zeit historisch eingeordnet. Darüber hinaus werden die neutestamentlichen Schriften als literarische Werke sprachlich erschlossen. Ziel all dieser historischen und literarischen Untersuchungen ist aber die Erschließung der Botschaft des Neuen Testaments als Deutung des Heilsgeschehens in Jesus Christus.
 

Dozent*innen

Lehrbücher

Grundinformation Neues Testament. Eine bibelkundlich-theologische Einführung

Karl-Wilhelm Niebuhr

Grundinformation Neues Testament. Eine bibelkundlich-theologische Einführung

Weiterlesen

4. durchgesehene Aufl., Göttingen 2011, ISBN 978-3-8353-3594-4 | 26,90 EUR

Links

1. Bibelwissenschaft.de,
http://www.bibelwissenschaft.de/
(Bibel­lexikon Wibilex, Elektronische Bibelkunde: Bull, verschiedene Online-Bibelausgaben: Ursprachen und deutsche Übersetzungen; bei Anmeldung erweitere Nutzungsmöglichkeiten)
 
2. Die-Bibel.de,
http://www.die-bibel.de/
(verschiedene Bibelausgaben online, Infos zu aktuellen Bibelübersetzungen u.a.)
 
3. Wibilex,
http://www.wibilex.de/

(wissenschaftliches Bibellexikon im Internet, siehe auch 1.)
 
4. Antike Texte zur Umwelt des Neuen Testaments:
http://www.uni-siegen.de/phil/kaththeo/antiketexte/
(antike Quellen aus der Zeit Jesu in Originalsprache und in deutscher Übersetzung).






Der KFU wünscht allen Menschen eine gesegnete Adventszeit!
 

Nach nunmehr 21 Jahren verlässt der KFU zum Ende dieses Jahres das Tagungsheim in Röhrsdorf und zieht knapp 25km nordwestwärts.
Wir danken allen Mitarbeitenden im Freizeitheim Röhrsdorfer Park, die uns in dieser langen Zeit gut & gern versorgt und uns
eine angenehme Lernatmosphäre bereitet haben.
Neuer Kursstandort ab 2019 wird die Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis.
Wir freuen uns mit den Studierenden auf eine ebenso herzliche Betreuung!

Für unsere Studierenden im aktuellen Kurs 30 ist mit dem vergangenen siebten Wochenendseminar das Studienjahr 2018 abgeschlossen.
Weiter geht es nach dem Jahreswechsel ab Januar mit dem WS 8 zum Thema: "Rechtfertigung und Reformation".
Die Termine: Niederndodeleben 11.-13. Januar, Neudietendorf 18. bis 20. Januar, Kohren-Sahlis 25. bis 27. Januar und Meißen 1. bis 3. Februar.