Dipl.-theol. Uta Gerhardt (Oek Konfessionskunde)

Dipl.-theol. Uta Gerhardt - geboren 1966 in Berlin
- verheiratet, drei Kinder
- 1984 Abitur in Leipzig
- 1984 - 1989 Theologiestudium an der Sektion Theologie der Humboldt-Universität Berlin;
Abschluss: Diplom-Theologe
- 1990 - 1991 Gaststudium am Union Theological Seminary in Virginia, Rich-mond/Va., USA
- 1989 - 1991 Vikariat in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg (Ost)
- 1993 Ordination in Bockelwitz und Einführung in die Pfarrstelle
- 1993 - 1998 Pfarrstelle in Bockelwitz mit SK Sitten, Kirchenbezirk Leisnig
- 1999 - 2006 Pfarrstelle in Döbeln mit SK Technitz-Ziegra und SK Knobeldorf-Otzdorf, Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz
- 2006 - 2014 Landeskirchliche Pfarrstelle für das Evangelische Jugend- und Erwachsenenseminar beim Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig (Stellenumfang 50 %)
sowie Landeskirchliche Pfarrstelle zur Erteilung von Religionsunterricht im Kirchenbezirk Leipzig
- 2009-2010 Curriculum Religions- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen Berlin
- seit 2014 Landeskirchliche Pfarrstelle zur Erteilung von Religionsunterricht und schulbezogener Arbeit im Kbz. Leipzig


Mitarbeit in Gremien

- seit 2009 stellv. Mitglied der Prüfungskommision der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
- seit 2009 Mitarbeit im Interreligiösen Dialog Leipzig
- seit 2010 Mitarbeit im Evangelischen Bund Sachsen, AG Religiöse Gemeinschaften sowie im Vorstand (seit 2014)
- seit 2011 Beauftragte für Weltanschauungsfragen im Kirchenbezirk Leipzig (im Rahmen der Pfarrstelle für das Ev. Jugend- und Erwachsenenseminar);
Mitarbeit beim Evangelischen Bund Sachsen, AG Religiöse Gemeinschaften, und Teilnahme an Tagungen, Exkursionen und Kolloquia der Weltanschauungsbeauftragten
- seit 2013 Mentorin für Vikare im religionspädagogischen Vikariat
- seit 2015 stellv. Konventsvorsitzende im Schulpfarrerkonvent der EVLKS


Publikationen

- Neue religiöse Bewegungen, Themenheft der Reihe Weltreligionen für die Sekundarstufe II, Klett (Verlag), 2015 (als Mitarbeiterin eines Autorenkollektivs)
- Wave-Gotik-Treffen in Leipzig, in: Materialdienst der EZW 06/2014
- "Woran glaubt, wer nicht glaubt? Überlegungen zum Dialog mit Atheisten und Humanisten", in: EZW-Texte 216: Dialog und Auseinandersetzung mit Atheisten und Humanisten,
Reinhard Hempelmann (Hg.), Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungs-fragen Berlin, 2011
- seit 2000 regelmäßig 2-3mal im Jahr Kolumnen in der Döbelner Allgemeinden Zeitung und
- seit 2006 in der Leipziger Volkszeitung (LVZ); Rubrik "Aus Kirche und Gesellschaft - Auf ein Wort" (Magazin Freitagsausgabe)
- 1996 Mitarbeit am Lektoren-Lexikon der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Artikel "Esoterik" und "Säkularisierung"





Der über Studienleiter Pfarrer Markert bestehende wechselsei-tige Austausch mit Schwestern und Brüdern der Evangelisten-ausbildung in Oldonyosambu / Tansania, führte in diesem Jahr eine sechsköpfige Reisegruppe zu spannenden Begegnungen an interessante Orte in Mittel-deutschland. Auch der KFU war Ziel einer Etappe (siehe Bild). Zum Mitverfolgen und Nachlesen dieser herzlichen Partnerschaft existiert ein Blog - schauen Sie doch mal auf Tansania Lernreise.

Die offizielle Bewerbungsphase für den nächsten KFU-Kurs endet am 30. Juni 2019. Kurs #31 wird dann ab Herbst dieses Jahres an den vier Tagungsorten Niederndodeleben (bei Magdeburg), Neudietendorf (bei Erfurt), Kohren-Sahlis (nahe Altenburg) und Meißen stattfinden. Nähere Informationen enthält unser aktueller Flyer. Gern bieten wir für interessierte Bewerber und Bewerberinnen einen "Schnupper-tag" an einem der Kurswochen-enden des aktuellen Kurses 30 im Juni an. Für Rückfragen wenden Sie sich gern an die Mitarbeitenden im KFU-Büro.
Vor der Sommerpause im Juli finden für Kurs 30 noch die Veran-staltungen zum WS 10 mit dem Thema "Im Gespräch mit und vor Gott" statt. Die Termine lauten: Neudietendorf 14.-16. Juni, Niederndodeleben: 21.-23. Juni sowie Kohren-Sahlis und Meißen parallel vom 28.-30. Juni. Wir wünschen interessante Kurstage!