PD Dr. theol. Michael Labahn (NT)

PD Dr. theol. Michael Labahn

- geboren 1964 in Braunschweig
- Studium der Ev. Theologie in Oberursel, Tübingen und Göttingen
- nach Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Strecker und dem 1. Theol. Examen Repetent der Braunschweiger Landeskirche in Göttingen
- seit 1995 Wissenschaftlicher Assistent
- 1998 Promotion zum Dr. theol. an der Georg-August-Universität in Göttingen und Zweites Theol. Examen in Magdeburg (Vikariat in Halle/S.).
- Bibliographie (Auszug), Monographien:
"Jesus als Lebensspender. Untersuchungen zu einer Geschichte der johanneischen Tradition anhand ihrer Wundergeschichten", BZNW 98, Berlin - New York, 1999;
"Offenbarung in Zeichen und Wort. Untersuchungen zur Vorgeschichte von Joh 6,1-25a und seiner Rezeption in der Brotrede", WUNT II/117, Tübingen 2000.
- Projekte:
Erzählte Geschichte - die Logienquelle als Erzählung. (Habilitation);
Übersetzung des griechischen Buchs Deuteronomium;
Wunderlogien und Wundererzählungen im Neuen Testament;
Mitarbeit am Neuen Wettstein. Leitung: Prof. Dr. Udo Schnelle;
Mitarbeit am Projekt Vetus Testamentum in Novo. Leitung: Prof. Dr. Hans Hübner, Göttingen.
- Mitgliedschaften:
European Association of Biblical Studies (EABS);
Society of Biblical Literature (SBL);
Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V.








Der über Studienleiter Pfarrer Markert bestehende wechselsei-tige Austausch mit Schwestern und Brüdern der Evangelisten-ausbildung in Oldonyosambu / Tansania, führte in diesem Jahr eine sechsköpfige Reisegruppe zu spannenden Begegnungen an interessante Orte in Mittel-deutschland. Auch der KFU war Ziel einer Etappe (siehe Bild). Zum Mitverfolgen und Nachlesen dieser herzlichen Partnerschaft existiert ein Blog - schauen Sie doch mal auf Tansania Lernreise.

Die offizielle Bewerbungsphase für den nächsten KFU-Kurs endet am 30. Juni 2019. Kurs #31 wird dann ab Herbst dieses Jahres an den vier Tagungsorten Niederndodeleben (bei Magdeburg), Neudietendorf (bei Erfurt), Kohren-Sahlis (nahe Altenburg) und Meißen stattfinden. Nähere Informationen enthält unser aktueller Flyer. Gern bieten wir für interessierte Bewerber und Bewerberinnen einen "Schnupper-tag" an einem der Kurswochen-enden des aktuellen Kurses 30 im Juni an. Für Rückfragen wenden Sie sich gern an die Mitarbeitenden im KFU-Büro.
Vor der Sommerpause im Juli finden für Kurs 30 noch die Veran-staltungen zum WS 10 mit dem Thema "Im Gespräch mit und vor Gott" statt. Die Termine lauten: Neudietendorf 14.-16. Juni, Niederndodeleben: 21.-23. Juni sowie Kohren-Sahlis und Meißen parallel vom 28.-30. Juni. Wir wünschen interessante Kurstage!